Alumni-Newsletter Sommer 2019

Liebe Alumnae, liebe Alumni der Hochschule Esslingen,

wir freuen uns, Ihnen den Alumni-Newsletter per E-Mail zu schicken. Sie erhalten Informationen, News, Termine und Veranstaltungen Ihrer Alma Mater.

Aktuelles aus der Hochschule Esslingen

Jubiläum der Graduate School Esslingen – 20 Jahre internationale Masterprogramme
Jubiläum der Graduate School Esslingen – 20 Jahre internationale Masterprogramme

Jubiläum der Graduate School Esslingen – 20 Jahre internationale Masterprogramme

Die Graduate School - eine außergewöhnliche Fakultät. Die Graduate School blickt auf eine 20jährige Geschichte zurück, die sich entschieden von anderen Fakultäten der Hochschule Esslingen abhebt. Sie hat Pionierarbeit geleistet. Die breite und interdisziplinäre Ausbildungen in den Studiengängen „MBA in International Industrial Management“, „M.Eng. in Automotive Systems“, „M.Eng. in Design and Development in Automotive and Mechanical Engineering“ und in dem berufsbegleitenden und im Hochschulverbund Südwest  entstandenen „M.Eng. E-Mobility“ folgen dem Trend in einer globalisierten Welt.
Außergewöhnlich und interessant war auch das Programm der Jubiläumsfeier am 23. Mai 2019 in der Aula der Hochschule Esslingen am Campus Flandernstrasse.  Das Hochschulorchester, unter Leitung von Steffi Bade-Bräuning, eröffnete die Feierstunde mit einer Ouvertüre zu „Der Barbier von Sevilla“.
Als Gastgeber begrüßte der Dekan der Fakultät Graduate School, Prof. Dr. Siegried Zürn, die Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Hochschule. Dabei spannte er seine Gedanken elegant von der Grundidee, eine akademische Weiterbildung mit internationalen Standards anzubieten, um junge Menschen aus allen Ländern als „Brückenbauer“ zu gewinnen, bis zu den Herausforderungen für die Zukunft der Lehre.

Mehr unter: https://www.vdf-he.de/nachrichten/article/jubilaeum-der-graduate-school-esslingen-20-jahre-internationale-masterprogramme/

Hochschule wählte neues Leitungsteam

Hochschule wählte neues Leitungsteam
Hochschule wählte neues Leitungsteam

Die Hochschule Esslingen hat am Dienstag, den 07. Mai 2019 eine Prorektorin und drei Prorektoren für das neue Rektorat gewählt: So sprachen sich die Mitglieder des Senats mit großer Mehrheit für Prof. Dr. phil. Marion Laging (Lehre und Weiterbildung), Prof. Dr.-Ing. Sascha Röck (Forschung und Transfer), Prof. Dr.-Ing. Markus Tritschler (Bau und Infrastruktur) und Prof. Dr. oec. Fabian Diefenbach (Hochschulentwicklung und Kommunikation) aus.

Damit folgten die Senatsmitglieder dem Vorschlag des zukünftigen Rektors Prof. Christof Wolfmaier, der die Aufgabe hat, das Leitungsteam zusammenzustellen. „Im Vorfeld haben wir uns viel Zeit für Gespräche genommen, ein kompetentes Team aufzustellen, das gut miteinander harmoniert. Wir haben uns für die Zukunft viel vorgenommen. Die Kandidatin und die Kandidaten haben sich auch sehr überzeugend vorgestellt. Ich freue mich sehr, dass der Senat mit so eindeutigem Votum meinem Vorschlag gefolgt ist“, sagte Prof. Wolfmaier nach der Wahl.
Mehr unter: https://www.hs-esslingen.de/hochschule/aktuelles/news/artikel/news/hochschule-waehlte-neues-leitungsteam/

Alumnae und Alumni bleiben in Kontakt

Am 05. April 2019 ließen sich diese Alumni das neue Laborgebäude der Fakultät „Gebäude-Energie-Umwelt“ zeigen.  Prof. Dr.-Ing. Ulrich Eser konnte viele Fragen beantworten. Prof. Eser studierte Energie und Verfahrenstechnik und promovierte an der Universität Essen, er ist u.a. Fachmann für Klimatechnik. Anschließend trug Prof. Dr.-Ing. Friedrich Gutfleisch, Dekan Mechatronik und Elektrotechnik, im Senatssaal vor. Das Vortragsthemen war:
Am 05. April 2019 ließen sich diese Alumni das neue Laborgebäude der Fakultät „Gebäude-Energie-Umwelt“ zeigen. Prof. Dr.-Ing. Ulrich Eser konnte viele Fragen beantworten. Prof. Eser studierte Energie und Verfahrenstechnik und promovierte an der Universität Essen, er ist u.a. Fachmann für Klimatechnik. Anschließend trug Prof. Dr.-Ing. Friedrich Gutfleisch, Dekan Mechatronik und Elektrotechnik, im Senatssaal vor. Das Vortragsthemen war:

Alumnae und Alumni haben an der Hochschule Esslingen die Möglichkeit, soziale Kontakte zu ihrer Hochschule sowie ihren früheren Kommilitoninnen und Kommilitonen zu pflegen und auszubauen sowie unsere beruflichen und wissenschaftlichen Bildungsangebote zu nutzen.

Alumnae und Alumni sind so zum Beispiel jederzeit eingeladen am „Studium Generale“ der Hochschule Esslingen teilzunehmen.

Es gibt eine Veranstaltungsform, bei der  Alumnae und Alumni ihr Jahrgangstreffen in Esslingen feiern und sich z.B. im Senatssaal an der Hochschule treffen, um zu erfahren, was sich alles verändert hat.

Andere treffen sich in ihren jeweiligen Fakultäten, um sich über „Früher – Heute“ auszutauschen. Die Frage nach „Was wird sein?“ beschäftigt alle!

Interview mit Alumnus Dipl. Ing. (FH) Ingo Liebig

Im Interview: Dipl. Ing. (FH) Ingo Liebig, Fotonachweis: Ingo Liebig
Im Interview: Dipl. Ing. (FH) Ingo Liebig, Fotonachweis: Ingo Liebig
In Kontakt bleiben: Ingo Liebig organisiert die Treffen dieser Gruppe. Hier vor der Mensa am Campus Hochschule Esslingen, Stadtmitte
In Kontakt bleiben: Ingo Liebig organisiert die Treffen dieser Gruppe. Hier vor der Mensa am Campus Hochschule Esslingen, Stadtmitte

Interview mit Alumnus Dipl. Ing. (FH) Ingo Liebig

Alumni Beauftragter:

Ingo Liebig, bitte stellen Sie sich kurz vor.

Ingo Liebig:

Ingo Liebig, Ing. (grad.) später Dipl. Ing. (FH), wohnhaft in Immenstaad am Bodensee. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn (1977) und eine Tochter (1978). Die Seenähe brachte mich zum Segeln. Ich segelte über 30 Jahre mit meiner Jolle, einem Flying Dutchman. Auch machte ich Segelturns in der Ägäis und an der Dalmatinischen Küste. Meine Frau lernte ich ebenfalls beim Segeln kennen. Skandinavien, Britische Inseln und Italien waren Ferienziele, die wir mit unserem Wohnwagen ansteuerten. Wandern, Lesen und Computertechnik runden meine Hobbys ab. Heute plane und organisiere ich bei den VDI-Senioren in Friedrichshafen und bei den Dornier-Airbus-Senioren Exkursionen mit technischem und kulturellem Hintergrund.

Alumni Beauftragter:

Wann haben Sie an der HE studiert?

Ingo Liebig:

An der HE – damals hieß sie „Ingenieurschule Esslingen“ – habe ich von Oktober 1965 bis Juli 1968 studiert.

Alumni Beauftragter:

Was haben Sie an der HE studiert?

Ingo Liebig:

Nachrichtentechnik. Dieses Studium umfasste Fernsprech-, Rundfunk-, Rechner-, Steuerungs- und Regelungstechnik.

Alumni Beauftragter:

Welche Studieninhalte standen damals im Vordergrund?

Ingo Liebig:

Außer Elektrotechnik lernten wir auch Mechanik, Festigkeitslehre, Werkstoffkunde, Physik, Chemie und natürlich auch Mathematik. Mathematik war für das Verständnis der elektrotechnischen Studieninhalte unerlässlich.

Alumni Beauftragter:

Welchen Abschluss haben Sie gemacht mit welchen Schwerpunkten?

Das ganze Interview finden Sie hier:
Interview Ingo Liebig Juni 2019

Der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF)

Der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF)

Der VDF vernetzt an den Schnittstellen zwischen Studierenden, Alumni, Hochschule, Weiterbildung und Wirtschaft. Bitte beachten Sie die Homepage des VDF unter: http://www.vdf-he.de/home/ und den Aktuellen VDF-Newsletter:
VDF-Newsletter 02/2019

Interessantes aus der Hochschule Esslingen:

Veranstaltungshighlights Städte Esslingen und Göppingen

Vielleicht wollen Sie ins Kino auf die Burg nach Esslingen?
Vielleicht wollen Sie ins Kino auf die Burg nach Esslingen?

Denn es hat sich herumgesprochen: In Esslingen und Göppingen versteht man es, zu feiern - mit Stil und jeder Menge Lebensfreude. Darüber gibt der Veranstaltungskalender detailliert und ganz aktuell Auskunft.

Für die Stadt Esslingen - Mehr unter:
https://www.esslingen-marketing.de/jaehrliche-highlights

Für die Stadt Göppingen – Mehr unter:
http://www.goeppingen.de/,Lde/start/Freizeit/Veranstaltungs_Highlights.html

Außer der Reihe: Instagram – der neue soziale Kanal der Hochschule

Außer der Reihe: Instagram – der neue soziale Kanal der Hochschule

Seit Beginn des Sommersemesters 2019 ist die Hochschule Esslingen auch auf Instagram aktiv. Auf dem offiziellen Kanal „hochschule.es“  beschreiben Bilder, Bildergalerien, Videos und Stories das studentische Leben an der Hochschule.  Auch Forschungsaspekte und Studieninhalte werden in dem sozialen Kanal veröffentlicht werden.

Account auf Instagram: https://www.instagram.com/hochschule.es/

TERMINE . SAVE-the-date

LEAN PRODUCTION TOUR 2019

23.–24. 10. 19

ROI  „LEAN PRODUCTION TOUR 2019“

Besuchen Sie die Werke von ROHDE & SCHWARZ in Teisnach sowie von BMW und CONTINENTAL in Regensburg zu den Themen Lean Production und Digitalisierung in der Fabrik. Mehr Informationen und Anmeldung unter:
https://www.roi.de/unternehmensberatung/learning-campus/seminarkalender/details/special-lean-production-tour-2019/

Programmflyer - LEAN PRODUCTION TOUR 2019

02.08.19

Verabschiedung der Absolventen und
Traditionelle Abfuhr / Kandelmarsch

Krugausgabe ab 12.45 Uhr, Grußworte ab 13.15 Uhr
Kostenfreie Anmeldung

Alumni – Adressänderungen, Informationen

Sind Sie umgezogen? Haben Sie eine neue Telefon/Handy-Nummer? Wollen Sie eine andere E-Mail Adresse angeben?

Alumni anmelden

Ihr Ansprechpartner

Alfred Hans Feiler

Dipl. Betriebswirt (FH)
Alfred Hans Feiler
Leiter Fundraising
Telefon+49(0)711.397-3422
Mobil     +49(0)177.6170205
E-Mail: alfred-hans.feiler(at)hs-esslingen.de
www.hs-esslingen.de

Hinweis: Sie können sich auch registrieren lassen an der Tafel: Alumni, Freunde und Förderer der Hochschule Esslingen.
Kontaktieren Sie Herrn Alfred Hans Feiler.

 

Fragen/Kritik und Anregungen

 
……………schicken Sie bitte an alfred-hans.feiler@hs-esslingen.de.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten

……..klicken Sie auf den folgenden Link: Newsletter abbestellen

The Road Not Taken

The Road Not Taken
The Road Not Taken

(Robert Lee Frost, 26. März 1874 - 29. Januar 1963, amerikanischer Dichter und vierfacher Pulitzer-Preisträger.)

In einem gelben Wald, da lief die Straße auseinander,
und ich, betrübt, dass ich, ein Wandrer bleibend, nicht
die beiden Wege gehen konnte, stand
und sah dem einen nach so weit es ging:
bis dorthin, wo er sich im Unterholz verlor.
 

Und schlug den andern ein, nicht minder schön als jener,
und schritt damit auf dem vielleicht, der höher galt,

denn er war grasig und er wollt begangen sein,
obgleich, was dies betraf, die dort zu gehen pflegten,

sie beide, den und jenen, gleich begangen hatten.

Und beide lagen sie an jenem Morgen gleicherweise
voll Laubes, das kein Schritt noch schwarzgetreten hatte.
Oh, für ein andermal hob ich mir jenen ersten auf!

Doch wissend, wie’s mit Wegen ist, wie Weg zu Weg führt,

erschien mir zweifelhaft, dass ich je wiederkommen würde.

Dies alles sage ich, mit einem Ach darin, dereinst
und irgendwo nach Jahr und Jahr und Jahr:
Im Wald, da war ein Weg, der Weg lief auseinander,

und ich – ich schlug den einen ein, den weniger begangen,
und dieses war der ganze Unterschied.

(Übersetzung von Paul Celan, der Dichter der „Todesfuge“, 1920 -1970 )

Archiv Alumni-Newsletter

Ältere Newsletter können Sie hier einsehen:
https://alumni.hs-esslingen.de/newsletter-archiv.html

Der nächste Alumni-Newsletter erreicht Sie wieder im Herbst 2019.