Alumni-Newsletter Frühjahr 2019

Liebe Alumnae, liebe Alumni der Hochschule Esslingen,

wir freuen uns, Ihnen den Alumni-Newsletter per E-Mail zu schicken. Laut Phänologie beginnt der Frühling mit dem ersten Blühen regional unterschiedlicher Pflanzenarten. In Deutschland tritt dies für gewöhnlich im Monat März ein. Sie erhalten Informationen, News, Termine und Veranstaltungen Ihrer Alma Mater.

Aktuelles aus der Hochschule Esslingen

Feierstunde im Spannungsfeld zwischen „Familiärer Atmosphäre“, „Gesamtwirtschaftlichen Prognosen“ und „Fußgetrampel“
Feierstunde im Spannungsfeld zwischen „Familiärer Atmosphäre“, „Gesamtwirtschaftlichen Prognosen“ und „Fußgetrampel“

Feierstunde im Spannungsfeld zwischen „Familiärer Atmosphäre“, „Gesamtwirtschaftlichen Prognosen“ und „Fußgetrampel“

Am 22. Februar 2019 wurden 700 Absolventinnen und Absolventen  aus dem Wintersemester 2018/2019 verabschiedet. Nachdem die zahlreichen Studierenden und die Gäste im Neckarforum der Stadt Esslingen Platz genommen hatten, wurde die Feierstunde musikalisch von der Pep-Band der Hochschule Esslingen, unter Leitung von Steffi Bade-Bräuning, mit beschwingtem Jazz eröffnet.
Rektor Prof. Christian Maercker begrüßte mit einer ausgewogenen, weitausholenden Ansprache das Auditorium und machte den Absolventinnen und Absolventen Mut, sich mit ihren guten Ausbildungen und Qualifikationen, die sie an der Hochschule Esslingen erhalten hatten, ihren kommenden Lebensabschnitten zuzuwenden.  Er zeigte, im historischen Rückblick, dass Fehleinschätzungen von Innovationen, im Hinblick auf deren technologisches Potential, nicht selten vorkamen. Nicht Bedenken, sondern Visionen entwickeln, das wäre wichtig, so Maercker. 
„Der VDF wünscht Ihnen Ausdauer, Zielstrebigkeit, Erfolg und Glück“, so im Grußwort von Ehrensenator und Vorstand des Vereins der Freunde der Hochschule Esslingen (VDF). Er  wagte in seiner Ansprache vorsichtige wirtschaftliche Prognosen. Zwar gäbe es noch volle Auftragsbücher bei den Unternehmen in Deutschland und man benötige allerorts gut Ausgebildete, aber ein leichter konjunktureller Wachstumsrückgang, im Vergleich zu den letzten Jahren, mache sich bemerkbar. Auch würden der Brexit und die protektionistische Haltung der USA nicht für Optimismus sorgen, so Ness.

Mehr unter: https://www.vdf-he.de/nachrichten/article/feierstunde-im-spannungsfeld-zwischen-familiaerer-atmosphaere-gesamtwirtschaftlichen-progn/

Alumnae und Alumni sind gefragt: Studierendenzeitschrift „Vektor“ gesucht

Alumnae und Alumni sind gefragt: Studierendenzeitschrift „Vektor“ gesucht
Alumnae und Alumni sind gefragt: Studierendenzeitschrift „Vektor“ gesucht

Bitte helfen Sie uns die fehlenden Exemplare von „Vektor“ zu finden.

Gesucht werden 2 Hefte der Studierendenzeitschrift „Vektor“, Heft Nr. 2 vom WS 1965/66 und Heft Nr. 3 vom SS 1966.

Es dankt Ihnen Prof. Dr. Hans Ruoß und Prof. Hans Hammer. 

Infos bitte an alfred-hans.feiler(at)hs-esslingen.de, Stichwort „Vektor“

Vielen Dank!

Alumnae und Alumni bleiben in Kontakt

Drei Semester Maschinenbau feierten am 10. November 2018 gemeinsam: Abschluß - 50 Jahre, Studienbeginn  (WS 1968-SS 1971)
Drei Semester Maschinenbau feierten am 10. November 2018 gemeinsam: Abschluß - 50 Jahre, Studienbeginn (WS 1968-SS 1971)

Alumnae und Alumni haben an der Hochschule Esslingen die Möglichkeit, soziale Kontakte zu ihrer Hochschule sowie ihren früheren Kommilitoninnen und Kommilitonen zu pflegen und auszubauen sowie unsere beruflichen und wissenschaftlichen Bildungsangebote zu nutzen.

Alumnae und Alumni sind so zum Beispiel jederzeit eingeladen am „Studium Generale“ der Hochschule Esslingen teilzunehmen.

Es gibt eine Veranstaltungsform, bei der  Alumnae und Alumni ihr Jahrgangstreffen in Esslingen feiern und sich z.B. im Senatssaal an der Hochschule treffen, um zu erfahren, was sich alles verändert hat.

Andere treffen sich in ihren jeweiligen Fakultäten, um sich über „Früher – Heute“ auszutauschen. Die Frage nach „Was wird sein?“ beschäftigt alle!

Interview mit Alumnus Prof. Dr.-Ing. Martin-Christoph Wanner

Im Interview:
Im Interview:

Alumni Beauftragter:
Prof. Wanner, bitte stellen Sie sich kurz vor.

Martin-Christoph Wanner:
Martin-Christoph Wanner, verheiratet mit Mieko Suzuki-Wanner,
Töchter Sonja (1989) und Julia (1990).
Hobbys: Schiffbau, Technikgeschichte, Politik
Wohnort: Wir wohnen direkt an der Ostseeküste in der Gegend von Rostock, viel Natur, aber auch Nutzung der Kulturangebote von Berlin und Hamburg.

Alumni Beauftragter:
Wann und was haben Sie an der Hochschule Esslingen studiert?

Martin-Christoph Wanner:
Ich habe Maschinenbau studiert an der HE von April 1969 bis März  1972.

Alumni Beauftragter:
Welche Studieninhalte standen damals im Vordergrund?

Martin-Christoph Wanner:
Im Vordergrund des Studiums standen Fächer zur Entwicklung und Konstruktion. Großes Interesse weckte bei mir die sich damals entwickelnde EDV. Die FHS Esslingen hatte schon als Vorreiter eine IBM1800 als Prozessrechner. Habe 1970 erste Gehversuche beim Programmieren mit Fortran IV unternommen. Sonst die klassischen Studieninhalte wie Fördertechnik/Stahlbau, Elektrotechnik und Thermische Strömungsmaschinen.

Alumni Beauftragter:
Welchen Abschluss haben Sie gemacht mit welchen Schwerpunkten?

Martin-Christoph Wanner:
Mein Semester war das erste, das einen Abschluss als Dipl. Ing. (FH) erlangen konnte mit dem erfolgreichen Bestehen eines zusätzlichen Studienfaches.

Alumni Beauftragter:
Wie war Ihr Berufseinstieg?

Martin-Christoph Wanner:
Als Diplomarbeit hatte ich mir die Konstruktion eines Turmdrehkranes vorgenommen. Nachdem die maschinebaulichen Teile von Hub- und Drehwerk konstruiert waren, stand die statische Berechnung der Gitterstruktur an. Die damals üblichen Rechenverfahren waren sehr unbefriedigend. Da habe ich mich an meinen Professor in EDV, Prof. Faiss, gewandt da ich wusste, dass dieser mit der damals noch weitgehend unbekannten Finite-Element Methode rechnen kann und auch ein entsprechendes Programm, das TPS 10, entwickelt. Bei etwa 60 Knoten und 40 Zug-Druck Stäben hat die IBM 1800 fast 3 Tage gerechnet. Als das Ergebnis vorlag war ich sehr stolz, habe den Preis der Stadt Esslingen für die Diplomarbeit bekommen und auch eine Anstellung bei der T-Programm GmbH von Prof. Faiss und Prof. Groth. …

Mehr unter:  Interview mit Professor Wanner

Der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF)

Der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF)

 

Der VDF vernetzt an den Schnittstellen zwischen Studierenden, Alumni, Hochschule, Weiterbildung und Wirtschaft. Bitte beachten Sie die Homepage des VDF unter: http://www.vdf-he.de/home/ und den Aktuellen VDF-Newsletter

VDF Newsletter 04/2018

Aktueller Jahresbericht des VDF

Aktueller Jahresbericht des VDF

Der aktuelle Jahresbericht für den Berichtszeitraum 2016 bis 2018 ist verfügbar unter:

Homepage des VDF unter: http://www.vdf-he.de/home/

Oder als E-Book: VDF Aktueller Jahresbericht 2016 bis 2018

Außer der Reihe: Frauen in Stuttgart helfen

Außer der Reihe: Frauen in Stuttgart helfen

Wir wurden gebeten, auf die ehrenamtliche Arbeit des inga e. V. in Stuttgart hinzuweisen und aufmerksam zu machen. inga e.V. möchte schnell, unbürokratisch und direkt Frauen unterstützen, die durch ihre Arbeit in der Prostitution in seelische, gesundheitliche, rechtliche oder finanzielle Notlagen geraten sind.

Kontakt: info(at)inga-ev.de

Mehr unter: https://www.inga-ev.de/

Interessantes aus der Hochschule Esslingen:

Veranstaltungshighlights Städte Esslingen und Göppingen?

Auf einer Gesamtfläche von rund 3.000 Quadratmetern entsteht für Sammler und Familien aus aller Welt eine eindrucksvolle Modelleisenbahnanlage und Erlebniswelt. Im Herbst 2019 soll die neue Märklinwelt mit dem Namen märklineum am Stammsitz in der Stuttgarter Straße in Göppingen eröffnet werden.
Auf einer Gesamtfläche von rund 3.000 Quadratmetern entsteht für Sammler und Familien aus aller Welt eine eindrucksvolle Modelleisenbahnanlage und Erlebniswelt. Im Herbst 2019 soll die neue Märklinwelt mit dem Namen märklineum am Stammsitz in der Stuttgarter Straße in Göppingen eröffnet werden.

Denn es hat sich herumgesprochen: In Esslingen und Göppingen versteht man es, zu feiern - mit Stil und jeder Menge Lebensfreude. Darüber gibt der Veranstaltungskalender detailliert und ganz aktuell Auskunft.

Für die Stadt Esslingen - Mehr unter:

https://www.esslingen-marketing.de/jaehrliche-highlights

Für die Stadt Göppingen – Mehr unter: http://www.goeppingen.de/,Lde/start/Freizeit/Veranstaltungs_Highlights.html

TERMINE . SAVE-the-date

Weitere Informationen unter: https://www.hs-esslingen.de/forschung/transfer/gruendes/

04.04.19

Gründergrillen in Göppingen.
Der Gründer Benjamin Roth aus Göppingen ist zu Gast. Er hat während dem Studium das soziale Netzwerk Kwick gegründet und führt mit seinem Geschäftspartner nun das erfolgreiche Dating-App-Startup Jaumo aus Göppingen
Fragen: gruendung(at)hs-esslingen.de

07.05.19

Gründer-Talk.
Die Auftaktveranstaltung stellt die drei Gründer Talk-Formate vor.  Gründerinnen, Gründeralltag und Scheitern stehen thematisch im Fokus. Anschließend besteht Gelegenheit zum Netzwerken und gegenseitigen Austausch. Eingeladen sind alle Gründende, Start-ups und Gründungsinteressierte der Region
Fragen: gruendung(at)hs-esslingen.de

03.06.19

Gründergrillen in Göppingen.
Die regelmäßig stattfindende Startup-Netzwerk-Veranstaltung ist dieses Mal zu Gast bei TeamViewer. Wie immer besteht die Möglichkeit sich mit Gründern, Unterstützern und allgemein an Start-ups Interessierten auszutauschen.
Fragen: gruendung(at)hs-esslingen.de

Weitere Informationen unter:
https://www.hs-esslingen.de/forschung/transfer/gruendes/

ROI Lehrgang zum zertifizierten “Lean Digital Manager“

18.03.19

ROI Lehrgang zum zertifizierten “Lean Digital
Mit dem 5-tägigen Lehrgang zum zertifizierten Lean Digital Manager qualifizieren Sie sich optimal, um schlanke und digital vernetzte Prozesse in der Fabrik zu verwirklichen.
Mehr Informationen und Anmeldung unter: 
https://www.roi.de/unternehmensberatung/learning-
campus/zertifizierungsprogramme/zertifizierung-lean/

 

Erfolgreiche I4.0-KMU-Projekte TPBW I4.0-Industrietagung

28.03.19

Einladung - Erfolgreiche I4.0-KMU-Projekte TPBW I4.0-Industrietagung, Keynote von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg                  

Zielgruppen: KMU in Baden-Württemberg. Es  er werden Chancen der neuen Technologien und niederschwellige Einstiegsmöglichkeiten aufgezeigt.

14:00 Uhr (Einlass 13:00) Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Anmeldung: www.tpbw-i40.de/Anmeldung280319

Einladung zum 4. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge

03.07.19

Einladung zum 4. Esslinger Forum:
Das Internet der Dinge

Seminar: Smart Services, 9:00 – 12:30 Uhr
Mit Cloud-Lösungen ins Internet der Dinge

Forum: Das Internet der Dinge, 13:00 – 19:00 Uhr
Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

Event-Link und kostenfreie Anmeldung:
http://www.iao.fraunhofer.de/vk559.html

Tag der offenen Tür in Göppingen

18.05.19

Tag der offenen Tür in Göppingen

Weitere Informationen unter:
https://www.hs-esslingen.de/hochschule/aktuelles/termin/news/tag-der-offenen-tuer-am-campus-goeppingen-1/

Alumni – Adressänderungen, Informationen

Sind Sie umgezogen? Haben Sie eine neue Telefon/Handy-Nummer? Wollen Sie eine andere E-Mail Adresse angeben?

Alumni anmelden

Ihr Ansprechpartner

Alfred Hans Feiler

Dipl. Betriebswirt (FH)
Alfred Hans Feiler
Leiter Fundraising
Telefon+49(0)711.397-3422
Mobil     +49(0)177.6170205
E-Mail: alfred-hans.feiler(at)hs-esslingen.de
www.hs-esslingen.de

Hinweis: Sie können sich auch registrieren lassen an der Tafel: Alumni, Freunde und Förderer der Hochschule Esslingen.
Kontaktieren Sie Herrn Alfred Hans Feiler.

 

Fragen/Kritik und Anregungen

 
……………schicken Sie bitte an alfred-hans.feiler@hs-esslingen.de.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten

……..klicken Sie auf den folgenden Link: Newsletter abbestellen

„Die Bauern sagen, ich sei ein faules Luder.“

„Die wissen eben nicht, was es heißt, Pfarrer und gleichzeitig Dichter zu sein“, so Eduard Mörike zu seinem Freund Justinus Kerner. Mörike war Pfarrer in Cleversulzbach, es sind jedoch keine Predigten überliefert. Umso angetan sind wir von seinen Aphorismen und Gedichten. Das bekannteste ist wohl dieses:

Er ist's
Frühling lässt sein blaues Band

Wieder flattern durch die Lüfte;
Süsse, wohlbekannte Düfte

Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,

Wollen balde kommen.
— Horch, von fern ein leiser Harfenton!

Frühling, ja du bist's!
Dich hab' ich vernommen!
 

(Eduard Mörike 1804-1875, deutscher Lyriker)

Archiv Alumni-Newsletter

Ältere Newsletter können Sie hier einsehen:
https://alumni.hs-esslingen.de/newsletter-archiv.html

 

Der nächste Alumni-Newsletter erreicht Sie wieder im Sommer 2019.