Alumni-Newsletter Winter/Frühjahr 2018

Liebe Alumnae, liebe Alumni der Hochschule Esslingen,

wir freuen uns, Ihnen den Alumni-Newsletter per E-Mail zu schicken. Sie erhalten Informationen, News, Termine und Veranstaltungen Ihrer Alma Mater.

Aktuelles aus der Hochschule Esslingen

Das Werkzeug für den Beruf mitgegeben

Das Werkzeug für den Beruf mitgegeben

19. Februar 2018 Stadthalle Göppingen:
597 Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Esslingen haben ihr Bachelor- oder Master-Studium erfolgreich beendet und nahmen ihre Zeugnisse entgegen. Für hervorragende Abschlussarbeiten wurden zahlreiche Preise verliehen. Das zeigt die ausgezeichnete Lehre und den Ehrgeiz der Studierenden auf höchstem Niveau.

Der nächste Lebensabschnitt steht nun an: Mit einem Festakt hat die Hochschule Esslingen in der Göppinger Stadthalle ihre Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 2017/18 verabschiedet. „Den weiteren Lebensweg können und müssen Sie selbst gestalten – aber die Hochschule hat Ihnen das Werkzeug gegeben, diesen Weg in den beruflichen Alltag und in die Gesellschaft zu meistern“, ist sich Rektor Prof. Dr. Christian Maercker in seiner Ansprache an die ehemaligen Studierenden sicher. Mehr unter: www.hs-esslingen.de/de/artikel/datum/2018/02/artikel/das-werkzeug-fuer-den-beruf-mitgegeben.html

Ranking der Wirtschaftswoche: Hochschule schneidet gleich zweimal sehr gut ab

Ranking der Wirtschaftswoche: Hochschule schneidet gleich zweimal sehr gut ab

Beim bundesweiten Ranking der Zeitschrift Wirtschaftswoche belegt die Hochschule Esslingen mit ihrer Fakultät Maschinenbau den vierten Platz von 69 Fachhochschulen in Deutschland. Auch die Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen schneidet mit einem bundesweiten 6. Platz von 44 Fachhochschulen sehr gut ab.

Damit gehört die Hochschule Esslingen gleich mit zwei wirtschaftsnahen Fachbereichen zu den besten Hochschulen in Deutschland.

Mehr unter: http://www.hs-esslingen.de/de/aktuelles/aktuelle-meldungen/datum/2018/01/artikel/ranking-der-wirtschaftswoche-hochschule-schneidet-gleich-zweimal-sehr-gut-ab.html

Die Bildungsstiftung der Hochschule Esslingen nimmt Arbeit auf und will Impulse setzen

Die Bildungsstiftung der Hochschule Esslingen nimmt Arbeit auf und will Impulse setzen

Am Freitag, den 19. Januar 2018 traf sich der Vorstand der Bildungsstiftung Esslingen, um sich zu besprechen und abzustimmen. Auf der Agenda standen die Punkte „Ernennung weiterer Vorstandsmitglieder“, „Erörterung der zu fördernden Bildungsprojekte“, „Werbliche Darstellung der Bildungsstiftung auf der Homepage“ und „Informationsangebot für an der Bildung interessierte Personengruppen“.

Eingeladen hatten die beiden amtierenden Vorstände der Bildungsstiftung, die als Treuhandstiftung am 27. Juni 2017 gegründet worden war, der  Vorstandsvorsitzende des Vereins der Freunde  (VDF), Dietmar Ness, und der Rektor der Hochschule Esslingen, Christian Maercker. 

Als weitere Vorstandsmitglieder wurden ernannt: Oberbürgermeister Guido Till, Stadt Göppingen, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, Bernd Haußels, und Bürgermeister Ingo Rust, Stadt Esslingen. Mehr unter: https://www.vdf-he.de/nachrichten/article/die-bildungsstiftung-der-hochschule-esslingen-nimmt-arbeit-auf-und-will-impulse-setzen/

„Studium Generale“ wird mit dem Themenschwerpunkt >Nachhaltigkeit< fortgesetzt

„Studium Generale“ wird mit dem Themenschwerpunkt >Nachhaltigkeit< fortgesetzt

Das neue Studium Generale Programm ist da! Im Zentrum des Programms, ist die von der TÜV SÜD Stiftung geförderte Vortragsreihe „Gesellschaft im Wandel“, die sich in diesem Semester unter dem Titel „Stadt der Zukunft“ mit den Möglichkeiten und Chancen einer nachhaltigen Urbanisierung beschäftigt.

Das Spektrum der Vortragenden reicht von Häusern aus 100% recycelbaren Material, den Herausforderung zur CO2-neutrale Stadt bis hin zum eigenen Verhalten, wenn es um nachhaltigen Konsum geht. Gestartet wird mit dem Vortrag „Potential Brennstoffzelle“ dabei dreht es sich um Lösungsansätze für eine zukünftige Energiewirtschaft. Für Interessierte der Brennstoffzellentechnologie wird im Anschluss ein Laborrundgang angeboten (mit Anmeldung).

Die Termine im Überblick:

  • 20. März: Potential Brennstoffzelle!
  • 17. April: Esslingen – Auf dem Weg zur CO2-neutralen Stadt!
  • 15. Mai: Alternativ(en) Bauen – Neuartige Werkstoffe für das 21. Jahrhundert!?
  • 07. Juni: Nachhaltiger Konsum – Verhalten oder Verhältnisse ändern?

Beginn: jeweils 18 Uhr.

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei. 

Das komplette Programm des Studium Generale sowie der Flyer zur Veranstaltungsreihe „Gesellschaft im Wandel“ kann ab dem 12. März unter www.hs-esslingen.de/studium-generale heruntergeladen werden.

Wir möchten Sie herzlich zu diesen Vorträgen und zu allen anderen öffentlichen Veranstaltungen im Studium Generale einladen! Kommen Sie einfach vorbei und diskutieren Sie mit den Experten! Das komplette Programm kann unter www.hs-esslingen.de/studium-generale heruntergeladen werden.

Vortrag “Unternehmensnachfolge” im Studium Generale, SoSe18

Vortrag “Unternehmensnachfolge” im Studium Generale, SoSe18

Datum
Mittwoch, 6.6.2018, 17:30 – 19:00 Uhr

Veranstalter
Gründungsinitiative an der Hochschule Esslingen in Zusammenarbeit mit der IHK Region Stuttgart

Ort
Hochschule Esslingen, Campus Stadtmitte, Raum S.01.021 (Senatssaal)

Beschreibung
Die Unternehmensnachfolge stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Auch die potentiellen Nachfolger stehen vor einer Vielzahl an Fragen wie z.B.:

  • Wie bereite ich mich vor und worauf muss ich achten?
  • Wie finde ich ein zur Übergabe anstehendes Unternehmen bzw. einen geeigneten Nachfolger?
  • Welche Übergabemodelle gibt es?
  • Welche rechtlichen Aspekte sind zu beachten?
  • Wie kann die Übergabe finanziert werden?


Referent
Assessor jur. Michael Kuschmann, Stellv. Leiter Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen, IHK Region Stuttgart

Zielgruppe
Studierende, Hochschulangehörige, Alumni und interessierte Öffentlichkeit

Anmeldung und Rückfragen
Anmeldung erbeten bis 4.6.2018 unter gruendung@hs-esslingen.de oder 0711/397-3251

Entrepreneurship School Esslingen – ESE 2018

Entrepreneurship School Esslingen – ESE 2018

Ab sofort können Sie sich für die ESE 2018 bewerben! Die Entrepreneurship School der Hochschule Esslingen (ESE) sensibilisiert Alumni und Studierende der Hochschule Esslingen für das Thema Unternehmertum. Die Teilnehmer werden bei der Ideengenerierung unterstützt und lernen im Laufe des Programms ihre Ideen direkt an den Bedürfnissen von Kunden zu orientieren und entsprechende Wertschöpfungsmodelle zu entwickeln.

WIE? Bewerben Sie sich über das Online-Formular bis zum 6. März 2018 für eine Teilnahme an der ESE2018. Sie brauchen vorab KEINE Geschäftsidee! Zeigen Sie uns lediglich, dass Sie für das Thema Entrepreneurship brennen! Bis zum 13. März erhalten Sie eine Zusage für die ESE 2018.

WER? Hauptzielgruppe sind Alumni der Hochschule Esslingen und Studierende aller Studienrichtungen, die zukünftig ein eigenes Unternehmen gründen oder als Intrapreneure und Innovatoren in Firmen arbeiten möchten. Für den genannten Personenkreis ist die ESE 2018 kostenlos. Externe Interessierte sind ebenfalls willkommen, hier müssen wir allerdings einen Unkostenbeitrag erheben.

Weitere Infos auch unter bit.ly/ESE2018

Der Verein der Freunde der Hochschule Esslingen e.V. (VDF)

Der VDF vernetzt an den Schnittstellen zwischen Studierenden, Alumni, Hochschule, Weiterbildung und Wirtschaft. Bitte beachten Sie die Homepage des VDF unter: http://www.vdf-he.de/home/ und den Aktuellen VDF-Newsletter
VDF-Newsletter 04/2017

6. März: Informationsveranstaltung "Berufsbegleitend studieren"

6. März: Informationsveranstaltung "Berufsbegleitend studieren"

Die Studienprogramme der Hochschule Esslingen sowie der Hochschulföderation Südwest kennenlernen

Studierende können sich über die berufsbegleitenden Studienprogramme an staatlichen Hochschulen der Hochschulföderation Südwest informieren und sich für Ihren nächsten Karriereschritt qualifizieren!

Termin und Ort: Dienstag, 6. März 2018, ab 18.00 Uhr, Design Offices Stuttgart, Lautenschlagerstr. 23a, 70173 Stuttgart.

Inhalte und Ablauf der Veranstaltung

Bei der Veranstaltung haben Studierende die Möglichkeit, sich zu orientieren und individuell beraten zu lassen.

In kurzen Vorträgen erfahren sie mehr über steuerliche Vorteile sowie die Organisation und den Aufbau eines berufsbegleitenden Studienprogramms. Beim anschließenden Get Together können Studierende sich mit Lehrenden und anderen Interessenten in entspannter Atmosphäre auszutauschen und die Angebote detaillierter kennen lernen.

Mehr unter: http://www.hs-esslingen.de/de/artikel/datum/2018/02/artikel/6-maerz-infoveranstaltung-berufsbegleitend-studieren.html

Veranstaltungshighlights Städte Esslingen und Göppingen?

Veranstaltungshighlights Städte Esslingen und Göppingen?

Denn es hat sich herumgesprochen: In Esslingen und Göppingen versteht man es, zu feiern - mit Stil und jeder Menge Lebensfreude. Darüber gibt der Veranstaltungskalender detailliert und ganz aktuell Auskunft.

Für die Stadt Esslingen - Mehr unter:

https://www.esslingen-marketing.de/jaehrliche-highlights

Für die Stadt Göppingen – Mehr unter: http://www.goeppingen.de/,Lde/start/Freizeit/Veranstaltungs_Highlights.html

Hochschule Esslingen: Symposium Wirtschaft 4.0 - Die Fabrik der Zukunft

Hochschule Esslingen: Symposium Wirtschaft 4.0 - Die Fabrik der Zukunft

Wir laden Sie zur Veranstaltung ein: Die industrielle Produktion im Spannungsfeld zwischen Digitalisierung und Gesellschaft. Eine Veranstaltung der Transferplattform BW Industrie 4.0

Datum:

Donnerstag, 22. März 2018

Uhrzeit:

16:00 Uhr - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Aula der Hochschule Esslingen, Flandernstraße 101, 73732 Esslingen

Programm (Moderation Prof. Dr. Christian Maercker):

 

  • Heinrich Munz, KUKA AG, Augsburg: Wie die Digitalisierung, IoT und Industrie 4.0  unser Leben und unsere Produktion verändern werden
  • Prof. Dr.-Ing. Sascha Röck, Prof. Dr. Karl-Heinz Kayser, Marc Schnierle, Hochschule Esslingen, Transferplattform
  • BW Industrie 4.0: Forschungstransfer für KMU – Cloudbasiertes Mixed Reality macht Sensor- und Anlagendaten (be)greifbar!
  • Prof. Dr. Cordula Kropp, Universität Stuttgart: „Industrie 4.0 und die
    Herausforderungen interorganisationalen Lernens“
  • Diskussion, Get-Together und Posterpräsentation

Poster:

Es besteht die Möglichkeit, Poster auf Stellwänden von 1 m Breite und 2 m Höhe auszustellen. Auf den Postern müssen fachliche Inhalte dominieren und sie müssen bei der verbindlichen Anmeldung vorab in digitaler Form zugesendet werden.

Bei Rückfragen bitte unter E-Mail: alfred-hans.feiler(at)hs-esslingen.de

Hiermit melde ich mich für die o.g. Veranstaltung an:

Online bis 15.03.2018:

Hier geht es zur Anmeldung: Symposium Wirtschaft 4.0:  Die Fabrik der Zukunft

Oder per E-Mail  bis 15.03.2018 an

alfred-hans.feiler(at)hs-esslingen.de

Save the date

05.05.18

Tag der offenen Türen, Campus Esslingen Stadtmitte, 10-15 Uhr, weitere Informationen folgen

Alumni – Adressänderungen, Informationen

Sind Sie umgezogen? Haben Sie eine neue Telefon/Handy-Nummer? Wollen Sie eine andere E-Mail Adresse angeben?

Alumni anmelden

Ihr Ansprechpartner

Alfred Hans Feiler

Der nächste Alumni-Newsletter erreicht Sie wieder im kommenden Frühjahr/Sommer 2018.

Dipl. Betriebswirt (FH)
Alfred Hans Feiler
Leiter Fundraising
Telefon+49(0)711.397-3422
Mobil     +49(0)177.6170205
E-Mail: alfred-hans.feiler(at)hs-esslingen.de
www.hs-esslingen.de

Hinweis: Sie können sich auch registrieren lassen an der Tafel: Alumni, Freunde und Förderer der Hochschule Esslingen.
Kontaktieren Sie Herrn Alfred Hans Feiler.

 

Fragen/Kritik und Anregungen

 
……………schicken Sie bitte an alfred-hans.feiler@hs-esslingen.de.

Falls Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten möchten

……..klicken Sie auf den folgenden Link: Newsletter abbestellen

 


Ohne Kommentar - Die Entscheidung ist gefallen

Alleen/Alleen und Blumen/Blumen/Blumen und Frauen/Alleen/Alleen und Frauen/Alleen und Blumen und Frauen und/ein Bewunderer.

Nach einem Online-Votum des Akademischen Senats hat die Berliner Alice Salomon Hochschule den Entschluss getroffen, ein Gedicht des Schriftstellers Eugen Gomringer zu entfernen, das seit 2011 die Fassade des Gebäudes ziert und an der Hochschule eine Debatte über Sexismus und Kunstfreiheit auslöste. (Die Zeit Online, 24. Januar 2018)

 

Zu Deutsch:

Alleen/Alleen und Blumen/Blumen/Blumen und Frauen/Alleen/Alleen und Frauen/Alleen und Blumen und Frauen und/ein Bewunderer.

(Eugen Gomringer (* 20. Januar 1925 in Cachuela Esperanza, Bolivien) ist ein bolivianisch-schweizerischer Schriftsteller. Er gilt als Begründer der Konkreten Poesie.)